Archiv

Anti - Blockier - System

     Anti - Blockier - Systeme

 

 

    Anti - Blockier - Systeme ( ABS ) , auch genannt als Anti - Blockier - Verhinderer ( ABV ) , werden in hydraulischen Bremsanlagen und Druckluftbremsanlagen zur Bremskraftregelung verwendet .

Wozu dient das ABS ? Wie greift es ein ?

ABS - Systeme regeln beim Bremsen den Bremsdruck eines Rades entsprechend seiner Haftfähigkeit auf der Fahrbahn so dass ein Blockieren der Räder verhindert wird .

Nur rollende Räder sind lenkbar und können Seitenführungskräfte übertragen .

Wie ist ein ABS - System aufgebaut ?

Ein ABS - System besteht aus folgenden Komponenten ...

* Radsensoren mit Impulsringen

* Elektronisches Steuergerät

* Hydroaggregat mit Magnetventilen

 

 

 

 Erklärung :

Die Magnetventiele werden elektronisch vom Steuergerät in drei regelphasen , Druckaufbau , Druckhalten und Druckabbau geschaltet .

ABS - Systeme weißen folgende Eigenschaften auf  :

* Seitenführungskräfte und Fahrstabilität bleiben erhalten , wodurch die Schleudergefahr verringert wird

* Fahrzeug bleibt lenkbar , dadurch können Hindernisse umfahren werden

* Erreichen eines optimalen Bremsweges auf normalen Straßen ( kein Schotter , Schnee etc.. )

* Die sogenannten " Bremsplatten " an den Reifen werden verhindert , da kein Rad blockiert

Wie greift das Abs ein , wie funktioniert die Wirkungsweise ?

Bei ganz normalen Bremsvorgänge spielt das ABS vorab keine Rolle , erst bei einem starken Bremsvorgang , bei dem ein großer Schlupf auftritt , wird der ABS - Regelkreis aktiviert .

Der Regelbereich des ABS liegt zwischen 8% und 35 % Schlupf .

Unter ca. 6 km/h schaltet das ABS generell ab , damit das Fahrzeug zum stehen kommt .

An jedem einzelnem Rad befindet bzw. dreht sich ein Impulsring um , der durch die Induktion in einem Drehzahlsensor eine Wechselspannung erzeugt .

Die Frequenz der Wechselspannung ist ein Maß für die Raddrehzahl . Daraus ermittelt das Steuergerät die Beschleunigung oder Verzögerung an jedem einzelnem Rad .

 

20.11.06 17:12, kommentieren